Liebe Blogleserinnen und Blogleser,

graue Tage, eisige Temperaturen und es wird viel zu spät hell und viel zu früh dunkel. Das kann nur eins bedeuten – der Winter steht vor der Tür. Nach der Jagd mit einer Tasse Kaffee unter die warme Decke, für mich gibt es nichts besseres. Das ist für mich zu Hause und so kann ich das Erlebte von der Jagd noch einmal ganz in Ruhe verarbeiten und Revue passieren lassen. Doch was sorgt eigentlich dafür, dass wir nachdem wir in unser Bett gestiegen sind so schnell wie möglich wieder warm werden?

Vor einiger Zeit rief mich mein guter Freund Kai an und erzählte mir von seiner Idee. Ich hörte sofort gespannt zu, denn wieder einmal ging es um die Jagd. Doch dieses Mal nicht wie ich vermutet hatte um die Einladung für die nächste Drückjagd, sondern um seine Bettenmanufaktur aus unserem beschaulichen Dorf – Die Klosterdorf Bettenmanufaktur. Kai hat mit seinem Vater vor einigen Jahren mit dem Waschen von Federn und Daunen jeglicher Art angefangen. Doch schnell wurde ihm das reine Waschen zu eintönig. Kai hatte Großes vor! Er wollte seine eigene Bettenmanufaktur gründen. Mit den Spitzenprodukten Daune und Feder sowie mit seinen eigenen Händen wollte Kai etwas aus dem Rohmaterial schaffen. Voller Tatendrang brachte er sich das Nähen bei, investierte mit dem Kapital der Familie in diverse Maschinen die für das Befüllen der Decken und Kissen nötig waren und schneller als er glaubte, wurde das erste Kissen in seiner eigenen Manufaktur gefertigt. Mit einer perfekt gestalteten Homepage für den Verkauf über das Netz, wurde sein Traum nun vollendet.

Nun ging es an die Produktion, an das Verpacken und das Versenden der ersten eingegangenen Bestellungen. Alles lief wie am Schnürchen und alle Kunden waren sehr zufrieden mit seiner Arbeit, nur Kai wurmte eine kleine Sache, warum gibt es eigentlich kein einziges Produkt das viele Eigenschaften einer Eiderentendaune aufweist welches ich in meine Kissen und Oberbetten füllen kann, fragte er sich tagtäglich. Bis er durch Zufall vor geraumer Zeit auf das für ihn perfekte Produkt stieß. Die Daunen und Federn der Wildente!

Wildenten wachsen wie der Name schon sagt in der freien Natur auf. Deshalb entwickelt diese Ente ein deutlich ausgeprägteres Daunen- und Federkleid. Nun kommt die Jagd mit ins Spiel. Die Wildenten werden in ausgewählten Regionen von Deutschland traditionell mit der Flinte erlegt und finden so den Weg zu diversen Höfen in denen die Enten gerupft und die Daunen und Federn gewaschen werden. Drei Höfe besucht Kai regelmäßig und macht sich immer wieder ein eigenes Bild von der Qualität der Rohware. Nur von diesen drei Höfen aus Deutschland bezieht er seine Ware um konstante Qualität liefern zu können.

Vier verschiedene Wärmegrade stehen dem Kunden zur Verfügung. Von der Sommerdecke über die Ganzjahresdecke, der Winterdecke (warm) bis hin zu der Winterdecke (extra warm). Alle gängigen Deckenmaßen bietet Kai in seinem Online Shop an, von 135x200cm – 220x240cm. Zusätzlich gibt er dem Kunden die Möglichkeit eine Decke oder ein Kissen nach Maß anfertigen zu lassen. Des Weiteren stellt Kai 3-Kammer-Kopfkissen in zwei verschiedenen Größen (40x80cm und 80x80cm) mit der Füllung „Typ Eiderdaune“ her, denn so nennt man die Wildentendaune aus Deutschland in Fachkreisen.

Ich persönlich durfte über mehrere Wochen die Ganzjahresdecke in der Größe 155x220cm mit dem 3-Kammer-Kopfkissen in der Größe 80x80cm testen. Beide Bettwaren wurden natürlich mit der Wildentendaune „Typ Eiderdaune“ befüllt. Schon der erste Qualitätscheck brachte mich zum Staunen. Die Decke wurde dick und prall gefüllt und ist trotzdem Federleicht. Vor meinem Test war mir nur die klassische und häufig verwendete Gänsedaunendecke bekannt. Doch die Eigenschaften der Wildentendaune haben mich überzeugt. Besonders die atmungsaktive Baumwolle und die wärmende Füllung. Doch nicht nur die Wärme welche durch die vielen Luftkammern zwischen den vielen tausenden Daunen gespeichert wird lässt mich in Zukunft schnell einschlafen. Es ist vor allem der Gedanke daran, dass in meiner neuen Decke und dem dazugehörigen Kissen, Dauen und Federn von wilden Enten stecken die ein schönes und unbeschwertes Leben in der Natur genießen durften.

Es würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere von Euch mal bei der Klosterdorf-Bettenmanufaktur von meinem guten Freund vorbeischauen würde. Auf seiner Homepage www.klosterdorf-betten.de bietet Kai alles erdenkliche Rund um das Thema „Der perfekte Schlaf“ an. Als kleines Dankeschön darf ich in Kooperation mit der Klosterdorf-Bettenmanufaktur zwei Ganzjahresdaunendecken leicht „Typ Eiderdaune“ (Deutsche Wildentendaune) in der Größe 155x220cm im Gesamtwert von 998 EURO an Euch verlosen. Ein Gewinnspiel startet ab sofort auf der Plattform Instagram @hunterfieber, das andere Gewinnspiel startet ebenfalls ab sofort auf unserer Facebook Seite. Die jeweiligen Teilnahmebedingungen findet Ihr in der Beschreibung!

Ps. Über den Online-Shop www.klosterdorf-betten.de bekommt Ihr mit dem Gutscheincode: „HUNTERFIEBER“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment. Der Code ist ab Heute 4. Wochen (bis zum 14.11.2018) gültig.

Viel Glück, Waidmannsheil und einen guten Schlaf,
Hunterfieber