Würzige Wildschwein-Tortillas mit Tomatensalsa

Hallo liebe Blogleserinnen und Blogleser,

Bei unserer Interpretation dieses Gerichts, würde sich wahrscheinlich jeder Mexikaner im Grab umdrehen. Jedoch sind diese Tacos einfach so genial lecker, dass wir Euch dieses Rezept einfach nicht vorenthalten möchten. Perfekt für ein gemütliches Abendessen mit guten Freunden auf der Terrasse. Mit einer eiskalten Flasche Corona inklusive Limette, lässt dieses Gericht wirklich keine Wünsche offen. Die Blicke eurer Gäste werden es euch bestätigen!

Zubereitungszeit:
 circa. ½ Stunden

Personen:
 Für 4 Personen

Utensilien:
 Eine große Pfanne
 Eine Schüssel
 Schneidebrett
 Messer

Zutatenliste:
 8 Weizentortillas
 600g Wildschweinhack
 6 große Strauchtomaten
 1 Becher Saure Sahne
 200g geriebener Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler)
 2 Knoblauchzehen
 2 Rote Zwiebel
 1 Bund Koriander (ca.15 Gramm)
 1 Limette
 1 grüne Jalapeno
 3 El Olivenöl
 3 Tl Taco-Gewürz (Zauber der Gewürze)
 Salz, Pfeffer, Zucker zum Würzen
 Optional 4 Flaschen Corona / eine Limette

Die Zubereitung:

Zuerst kümmern wir uns um die Tomatensalsa. Am besten ist es, wenn ihr die Tomatensalsa ein bis zwei Stunden vor dem anrichten zubereitet, da sich dann die gesamten Aromen besser entfalten können. Die sechs Strauchtomaten vierteln und das innere der Tomaten entfernen, genau dasselbe macht Ihr mit der Jalapeno. Das Innere der Tomaten könnt Ihr einfrieren und für eine leckere Tomatensuppe hernehmen. Anschließend schneidet Ihr die Tomaten und die Jalapeno in feine kleine Würfel. Die Jalapeno so fein wie möglich! Nun schält ihr die Zwiebel und den Knoblauch und schneidet die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel. Den Knoblauch presst Ihr am besten direkt mit einer Knoblauchpresse zu den anderen Zutaten. Von den Korianderstielen zupft Ihr nur die Blätter ab und schneidet diesen in feine Streifen. Abschließend schmeckt Ihr die Salsa mit Salz, Pfeffer, Zucker, dem Saft einer Limette und einem Esslöffel Olivenöl ab und mischt die Salsa gut durch. Von dem Zucker natürlich nur eine Priese. Denn der Zucker mildert die Säure der Tomaten und des Limettensafts etwas ab.

Für das Hackfleisch schneidet ihr die zweite rote Zwiebel in feine Würfel. Anschließend setzt Ihr eine große Pfanne auf den Herd und lasst diese richtig heiß werden. Dann das Hackfleisch mit zwei Esslöffeln Olivenöl in der Pfanne scharf anbraten. Nach dem ersten Mal wenden die geschnittenen Zwiebeln unter das Hackfleisch heben und weiter braten lassen. Nicht zu lange in der Pfanne lassen, da das Fleisch sonst zu trocken wird. Zum Schluss mit drei Esslöffeln des Taco-Gewürzes, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun geht es an das Anrichten! Dafür einen Tortillafladen auf einen großen Teller geben und in der Mikrowelle 45 Sekunden bei 600 Watt erwärmen. Nun das Hackfleisch, die Salsa, den Käse und die Saure Sahne in länglicher Form wie auf dem Bild zu sehen auf dem Tortillafladen verteilen und genießen.

Waidmannsheil,

Hunterfieber